Zum Hauptinhalt springen

Rezension: Ersticktes Matt

ersticktes matt

Vor ein paar Tagen habe ich den Steam-Punk-Krimi „Ersticktes Matt“ von Nina C. Hasse zu Ende gelesen. Hier findet ihr meine Meinung dazu. Worum geht es? Die Geschichte spielt in New York im Jahre 1893. In den Floodlands, einem Armenviertel am East River, wird die dritte Leiche einer jungen Frau gefunden, die eine Schachfigur in […]

Weiterlesen

Lesestoff Anfang 2017

Für den Jahresanfang habe ich mir drei Bücher ausgesucht, die mich schon seit einiger Zeit anlachen. Zwei davon sind Indie-Veröffentlichungen, die dritte ist eine Bastei Lübbe-Veröffentlichung. Buch Nummer eins ist „Nächte der Toten“ von Tim Vogler. Damit habe ich bereits im Dezember begonnen, bin jedoch erst zur Hälfte durch. Durch das E-Book-Sonar bin ich auf […]

Weiterlesen