Ich bin ein Chaospony

Heute gibt es ein Update in Bezug auf meine Bücher.

Seit dieser Woche ist es nämlich offiziell: Ich habe einen Verlagsvertrag für Vindex erhalten und freue mich riesig darüber.

Wie konnte das passieren?

Nachdem ich die Anmerkungen meiner Testleser eingearbeitet hatte, habe ich eine Anfrage per Mail an den Chaospony Verlag gesendet. Im Anschluss habe ich mich dann ganz klassisch mit einem Exposé und einer Leseprobe beim Verlag beworben.

Es hat ein paar Tage gedauert, doch dann erhielt ich die Rückmeldung der Verlegerin, dass mein Buch gut ins Verlagsprogramm passt und inhaltlich und stilistisch gut genug ist, um vom Verlag veröffentlicht zu werden.

Was bedeutet das für mein Buch?

Mein Buch wird nun von einer professionellen Lektorin durchgearbeitet. Sie versieht den Text mit Anmerkungen und Änderungswünschen, die ich dann sichten und einarbeiten werde. Im Anschluss wird das Buch noch einmal auf Rechtschreibung und Zeichensetzung gelesen und korrigiert.

Und dann?

Ja dann bekommt das Buch ein Cover und wandert in den Druck!

Projekte – Ankündigung

Ich werde im Moment häufig gefragt, wann es endlich mit meinen aktuellen Projekten weitergeht. Daher hier ein kurzer Überblick, an was ich zur Zeit arbeite, in welche Projekte ich aktuell die meiste Zeit und Arbeit investiere und was demnächst ansteht.

Woran arbeitest du eigentlich?

Ich bin im Moment mit mehreren Dingen gleichzeitig beschäftigt. Ein Großteil meiner Aufgaben besteht darin, dass ich “Vindex” korrigiere. Inzwischen warte ich noch auf die letzten beiden Testleser-Rückmeldungen. Sobald ich die fehlenden Infos habe, kann ich die Anmerkungen der Testleser in den Roman einarbeiten. Anschließend folgt das Lektorat und Korrektorat.

Ich hoffe, dass Vindex noch vor Mitte des Jahres in den Laden kommt.

Was ist mit deiner Graphic-Novel?

Auch an der Graphic-Novel arbeite ich zur Zeit. Im Moment immer dann, wenn ich nicht an “Vindex” arbeiten kann, weil ich auf die Rückmeldung der Testleser oder des Korrektors warte.

Ich habe in den letzten Tagen das Skript noch einmal umgearbeitet und den Plot überarbeitet, um die Handlung weiter an die Erwartungen der angepeilten Zielgruppe (Jugendliche & junge Erwachsene) und dem Genre (Mystery) anzupassen.

Ganz konkret sitze ich Moment am Storyboard für die einzelnen Seiten und schreibe die Dialoge.

Was steht sonst noch an?

Ich plane eine ziemlich coole Aktion, die allerdings noch geheim ist. Thematisch passt alles genau in meine Welt und Arbeitsweise. Doch natürlich ist dafür ebenfalls eine Menge Vorarbeit notwendig. Ich bin mir jedoch sicher, dass sich das sowohl für mich, als auch meine Leser auszahlt. Ich bin schon wahnsinnig gespannt auf die ganze Aktion und kann mich kaum bremsen, immer neue Aspekte zu den bislang geplanten Teilen hinzuzufügen.